»Weinerlebnisse: Degustationen

Unsere Degustationen - und ihre Ergebnisse.

Unsere Degustationen stehen unter wechselnden Themen. Dies können z.B. allgemeine Horizontalproben eines Jahrganges sein, spezielle Horizontalproben einer Klassifizierungsebene oder einer Region oder Vertikalproben eines oder mehrerer Châteaus über viele Jahrgänge.

Die Degustationen werden zum Teil verdeckt, zum Teil offen durchgeführt, wobei die Blindproben natürlich besonders lehrreich sind.

Jeder Teilnehmer notiert sich auf seiner Degustationsliste zu jedem Wein seine Eindrücke und bewertet ihn nach dem französischen 20-Punkte-Schema. Am Ende der Degustation werden die Bewertungen abgefragt, die Durchschnittspunkte der Weine errechnet und damit eine Rangfolge der degustierten Weine des Abends gebildet. Bei verdeckten Proben erfolgt erst danach die Aufdeckung, was meist mit großem Hallo verbunden ist. Zuvor wagemutige Tipper müssen an dieser Stelle des öfteren leichtsinnige Versprechungen mit dem Verzehr diverser Kehrgeräte, augenblicklichem Todumfallen u.ä. einlösen ...

Die Bewertungs-Protokolle unserer Degustationen von 1999 bis heute finden Sie auf der hier hinterlegten Datenbank.

Hier stehen alle Proben der letzten Jahre mit ihren Themen und den Durchschnitts-Bewertungen jedes einzelnen Weines. Sie können die Ergebnisse abrufen nach Château-Namen und Wein-Jahrgängen, nach den Weinen innerhalb einer Probe und nach Château-Jahrgängen über alle Proben hinweg.

Alle Wein-Bewertungen sind ganz und gar subjektiv, spiegeln den persönlichen Geschmack der Commandeure wider, beziehen sich nur auf die jeweils tatsächlich degustierten Flaschen und erheben keinerlei Anspruch auf Objektivität.